Wir sind jetzt erreichbar!

0761 - 515 696 270

Personenschaden – Schmerzensgeld und Schadensersatz bei Unfall & Co.

Unsere Kanzlei verhilft Geschädigten in Karlsruhe, Freiburg und Umgebung zu ihrem Recht.

Nicht selten wird man in einen Unfall oder einen Schicksalsschlag verwickelt, bei dem die eigene Gesundheit geschädigt wird. Gründe gibt es viele: Verkehrsunfall, tätlicher Angriff, Hundebiss, Sturz, fahrlässiges Handeln, Arzthaftung und vieles mehr.

Leider ist das deutsche Zivilrecht im Vergleich zum bspw. amerikanischen Recht eher als „schädigerfreundlich“ zu betiteln, was bedeutet, dass der Geschädigte sich schwerer tut, an eine angemessene Entschädigung zu kommen.

Oft weiß der Geschädigte nicht einmal, welche Ansprüche ihm zustehen, dies können bspw. sein: Ansprüche auf Schmerzensgeld aufgrund von Haushaltsführungsschaden, Erwerbsschaden, Unterhaltsschaden, Rentenschaden, Schaden wegen vermehrter Bedürfnisse, Schaden wegen Behandlungskosten, Schaden wegen sonstigen Kosten oder aufgrund Zukunftsschäden.

Teilweise geht es hierbei um einen Kampf des „kleinen Mannes“ gegen große Versicherungskonzerne, bei denen die Schädiger versichert sind.

Ihre Gesundheit wurde durch einen Personenschaden beeinträchtigt? Dann sollten Sie nicht zu lange warten, denn es gilt in Deutschland eine kurze dreijährige Verjährungsfrist.

Wir beantworten Ihre Fragen gerne!

Telefon:  0761 - 515 696 270

In Personenschadensfällen wird unser Rechtsanwalt als erstes alle nötigen Beweismittel sichern. Er wird Zeugenaussagen einholen und bei den verantwortlichen Ärzten die vollständige Behandlungsdokumentation anfordern.

Nach der Beweissicherung wird unser Anwalt die vorhandenen Beweise auswerten und begutachten. Unter Umständen wird hierfür ein Gutachteninstitut, d.h. ein medizinischer Experte bzw. Facharzt hinzugezogen.

Anschließend werden wir Ihre Ansprüche dem Grunde und der Höhe nach ermitteln und berechnen, um sodann den Schädiger oder seine Versicherung mit den Ansprüchen wie bspw. Schmerzensgeld und Schadensersatz konfrontieren.

Wir leiten dann die außergerichtlichen Regulierungsverhandlungen mit der jeweiligen Versicherung bzw. dem jeweiligen Schädiger ein. Hierbei wird es darum gehen, dass wir für Sie (zunächst) ohne Einschaltung des Gerichtes für Ihre bisherigen Schäden eine angemessene finanzielle Entschädigung verlangen, und vor allem für alle zukünftigen Schäden eine verjährungssichere Anerkenntniserklärung erhalten.

Und sollte einmal die jeweilige Gegenseite nicht bereit sein, Ihre Schäden angemessen zu regulieren, so reichen wir für Sie gerne eine fundierte Schadensersatzklage beim zuständigen Gericht ein … natürlich nicht nur in Freiburg und Karlsruhe, sondern bundesweit!

Um Ihnen auch in Zukunft das best­mögliche Nutzungs­erlebnis auf dieser Website bieten zu können, möchten wir Tracking-Dienste wie z. B. Google Analytics aktivieren, die Cookies nutzen, um dein Nutzer­verhalten anony­misiert zu speichern und zu analysieren. Dafür benötigen wir deine Zustimmung, die du jederzeit widerrufen kannst.
Mehr Informationen über die genutzten Dienste erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.